Beitragssuche

Im Archiv sind alle eingereichten Wettbewerbsbeiträge aus den Jahren 2004 - 2017 hinterlegt. Blättern Sie sich durch die kreativen Konzepte sowie die vielfältigen Ideen der sächsischen Städte und Gemeinden. Die Beiträge können selektiv nach dem Wettbewerbsjahr, den einzelnen Kommunen oder auch nach Preisträgern abgerufen werden.

Ausgewählte Filter:
  • 2020 - Stollberg/ Erzgebirge: Vision 2030

    • Sonderpreis der HTWK Leipzig

    Die Stadt Stollberg möchte Ihr neu saniertes Areal Stalburc/Hoheneck erlebnisreich mit der Altstadt verbinden. Um vor allem den Höhenunterschied zu überwinden, sind kreative Ideen gefragt. Diese sollen nun die Bürger der Stadt über einen Ideenwettbewerb einbringen. Bis 2025 soll dann mindestens eine Idee zur Umsetzung kommen.

  • 2020 - Sebnitz: Statt einsam: Stadt gemeinsam!

    • Sonderpreis „Licht“ (5.000 Euro)

    Ein zentraler Durchgang der Stadt Sebnitz zum Sängerhof und die Tourismusinformation im Haus der Deutschen Kunstblume soll aufgewertet werden. Mit Illumination, Hinweistafeln und dem verbindenden Element des Blumenmädchens „Lotte“ als Maskottchen der Stadt soll dieser wichtige Durchgangsbereich eine neue Qualität erfahren.

  • 2020 - Meißen: Samuel Hahnemann - Ein Ehrenbürger kehrt zurück in seine Geburtsstadt

    • Sonderpreis "Blühendes Zentrum" (2.500 Euro)

    In Meißen soll ein Ehrenbürger seinen städtischen Platz finden. Das Thema Samuel Hahnemann wird sich mit einer lebensgroßen Skulptur, Pflanzkübel mit homöopathischen Wirkstoffen, speziellen Stadtführungen und einem Hahnemannfest im Stadtbild wiederfinden.

  • 2020 - Kamenz: Freiräume gestalten - Der Kiezgarten an der Kamenzer Mönchsmauer

    • Sonderpreis "Blühendes Zentrum" (2.500 Euro)

    Mitten in der Altstadt von Kamenz sollen mit dem KIEZGARTEN städtische Flächen einer öffentlichen Nutzung zugeführt werden. Die historischen Wegebeziehungen zwischen Mönchsmauer und Altstadt werden so aufgewertet und die Gartenbautradition wird gepflegt.

  • 2020 - Burgstädt: Burgstädter-Marktplatz.de die BackStage App - für die Händler

    • Sonderpreis „Digitalisierung“ (5.000 Euro)

    Eine webbasierte Handelsplattform soll in Burgstädt vielfältige Handels- und Dienstleistungsangebote präsentieren. Eine Backstage-App dient als Kommunikationsvermittler. Mentale und technische Hemmnisse sollen abgebaut und der Zugang zur Web-Plattform erleichtert werden.

  • 2020 - Rodewisch: ROWI Hutzn-Point

    • Sonderpreis „Einzelhandel“ (10.000 Euro) – ausgelobt und finanziert durch das SMWA
    • Anerkennungspreis (5.000 Euro)

    Der virtuelle Marktplatz der Stadt Rodewisch wird durch den Bau eines transportablen, gläsernen Pavillons in die reale Welt über-führt. Der so genannte „Hutzn-Point“ soll multifunktional nutzbar sein und seinen Hauptstandort am Postplatz haben. Die Multifunk-tionsbox wird auch den lokalen Gewerbetreibenden eine Plattform bieten.

  • 2020 - Landkreis Mittelsachsen: Gemeinsam sind wir stark: Kauf regional Landkreis Mittelsachsen - Stärkung des Einzelhandels in den Innenstädten

    • Anerkennungspreis (5.000 Euro)

    Ein breit angelegtes Netzwerk will im Landkreis Mittelsachsen seinen Beitrag zu lebendigen Innenstädten leisten. Mit dem „Kauf-regional-Maskottchen“ KARLO soll der weitere Netzwerkaufbau unterstützt werden. Auf einer Onlineplattform werden derzeit 180 Angebote gezeigt. Mit dem Netzwerk soll die Kaufkraft in der Region gehalten werden.

  • 2020 - Oederan: Oederan: Schaufenster der mittelsächsischen Wirtschaft

    • 3. Preis (10.000 Euro)

    Die Stadt Oederan gibt der Mittelsächsischen Produktschau ein dauerhaftes Zuhause. In ein zentrales Firmengebäude werden hierfür Event- und Schulungsräume sowie eine historische Backstube eingebunden. Mit einer einheitlichen Produktschaudesign werden Schaufenster in den mittelsächsischen Innenstädten mit Exponaten bestückt und via QR-Code identifiziert.

  • 2020 - Lugau/ Erzgebirge: Die Lugauer Gemeinschaftsgärten - buddeln, pflanzen und ernten mitten in der Stadt

    • 3. Preis (10.000 Euro)

    Die Stadt Lugau möchte mit Gemeinschaftsgärten auf innerstädtischen Brachflächen und in nicht genutzten Kleingartenparzellen eine ökologische Offensive für Lebensmittelerzeugung starten. Eine regionale Vertriebsgemeinschaft und die Tafel übernimmt die über den Eigenverbrauch hinaus gehende Produktion.

  • 2020 - Görlitz: CINEMA CITY

    • 2. Preis (20.000 Euro)

    Anknüpfend an erfolgreiche Filmproduktionen möchte die Stadt Görlitz eine Filmakademie gründen und so perspektivisch neue Arbeitsplätze für die vom Strukturwandel geprägten Region schaffen. Begleitet wird diese Entwicklung von zahlreichen Events rund um das Thema – so wird es u. a. ein saisonales Freiluftkino und thematische Suchspiele auf den zentralen Plätzen und in der Innenstadt geben.

  • 2020 - Delitzsch: DELITZSCH LAUSCHEN - Kommen, Hören, Staunen

    • 2. Preis (20.000 Euro)

    Mit einem App-gesteuertem Audioguide möchte die Stadt Delitzsch das Besuchserlebnis in ihrer Innenstadt erhöhen. Dabei soll diese sich nahtlos in das touristische Angebot einfügen und für die Region werben. Mit einer Mischung aus Information, Interaktion und Unterhaltung wird eine breite Zielgruppe angesprochen.

  • 2020 - Zittau: Ab in die Lücke

    • 1. Preis (30.000 Euro)

    Auf einer exemplarischen Baulücke in der Stadt Zittau soll neuer Raum für generationsübergreifende Begegnung und Dialoge entstehen. Der Jugendtreff „Cafe X“ erhält hierfür ein „Outdoor-Wohnzimmer“ mit Spielfeldern, Saftbar und Sitzmöglichkeiten, um die vielfältigen Freizeit- und Workshop-Angebote besser nutzen zu können. So soll die Bindung zur eigenen Stadt weiter gestärkt werden.