Unterstützung bei der Ideenfindung kann beantragt werden

Auch im Wettbewerb 2018 bietet die HTWK Leipzig eine interessante Unterstützung bei der Ideenfindung und ersten Konzipierung eines Wettbewerbsbeitrages an. Dies kann in Form von moderierten Werkstattgesprächen bzw. Workshops zur Entwicklung eines Wettbewerbsbeitrages mit den am Projekt zu beteiligenden, potenziellen Partnern erfolgen. Eine Interessensbekundung ist bis zum 15.03.2018 möglich.

Interessenten am Wettbewerb können auch in der Ideenfindung und ersten Konzipierung eines Wettbewerbsbeitrages unterstützt werden.

Dies kann in Form von moderierten Werkstattgesprächen bzw. Workshops zur Entwicklung eines Wettbewerbsbeitrages mit den am Projekt zu beteiligenden, potenziellen Partnern erfolgen (Vertreter der Stadt, private Unternehmen, Vereine, Institutionen, interessierte Bürger). Die Workshops werden in Abstimmung mit der beantragenden Kommune durch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) vorbereitet, durchgeführt und deren Ergebnisse entsprechend aufbereitet.
Eine Beantragung zur Unterstützung kann über ein entsprechendes Anmeldeformular beim Organisationsbüro bis zum 15. März 2018 erfolgen.

Allein die Beantragung verpflichtet noch nicht zur Leistungserbringung. Die Initiatoren und der Leistungsgeber HTWK behalten sich eine Auswahl der zu betreuenden Kommunen vor. Grundvoraussetzung ist die Erkennbarkeit des ernsthaften Willens und der umfangreichen Unterstützung zur Entwicklung eines eigenen Wettbewerbsbeitrages sowie die termingerechte Beantragung. Alle dazu dienenden Informationen wie erste Vorstellungen zum Projekt, wer ist verbindlicher Ansprech-partner zur Koordinierung, welche eigenen Koordinierungs- und konzeptionellen Leistungen kann man übernehmen, sollten in der Beantragung zur Unterstützung in der Findung und Aufbereitung eines Wettbewerbsbeitrages erläutert werden.