„Ab in die Mitte!“-Wettbewerb wird volljährig! (Update)

Staatsminister Schmidt startet 18. Runde des Innenstadt-Wettbewerbs – in erweiterter Form

Staatsminister Thomas Schmidt hat am 26. März 2021 in Dresden eine neue Runde des Wettbewerbs „Ab in die Mitte! Die City-Offensive Sachsen“ gestartet. Als Schirmherr des traditionsreichen City-Wettbewerbs verkündete der Staatsminister in einer digitalen Auftaktveranstaltung zudem das diesjährige Motto „Lebensraum Stadt: Handel, Wandel, Vielfalt“, unter dem ab sofort kreative Ideen gesucht werden, die Innovationen in die Innenstädte des Freistaates bringen. Dafür loben das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) und Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) gemeinsam ein Preisgeld von insgesamt 100 000 Euro aus.


"Ab in die Mitte!+“

Der sächsische Landtag hat zur Beseitigung negativer Auswirkungen aus der Corona-Pandemie für dieses und das Jahr 2022 die Bereitstellung zusätzlicher finanzielle Mittel beschlossen. Unter dem Titel "Ab in die Mitte!+“ wird so das Preisgeld-Budget in diesem Jahr um weitere 300 Tsd. Euro erhöht. Damit soll eine breitere, schnelle und trotzdem gezielte Unterstützung guter Projektansätze zur Stärkung unserer sächsischen Innenstädte ermöglicht werden. Die Preisgelder sowie viele Sonderpreise der Sponsoren sollen auch dazu motivieren, dass die eingereichten Ideen-Projekte umgesetzt werden. Die Verwirklichung möglichst vieler Ideenvorschläge ist ein zentrales Anliegen der City-Offensive.

Teilnehmen können sächsische Städte und Gemeinden sowie private Initiativen mit Zustimmung der jeweiligen Stadt im Freistaat Sachsen. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 17. September 2021.

Unter „Wettbewerb 2021“ sind die Ausschreibung und alle weiterführenden Unterlagen abrufbar.